3 Ways to create character flaws

Die Schwächen eines Charakters machen deinen Charakter erst richtig menschlich.

Schwächen, machen etwas erst richtig real, denn auch technische Geräte besitzen Schwächen und wir Menschen erst Recht. Warum dann auch nicht unsere Romanfiguren, die wir kreieren und ins Leben rufen? Wie diese Schwächen aussehen können kannst du gleich nachlesen, doch bevor du das tust versuche erst einmal deine Schwächen aufzuzählen und mache dir auch Gedanken darum, welche Schwächen dein Charakter haben sollte und warum?


1. Give them fears: Wovor hat dein Charakter Angst?
Mit den Ängsten eines Charakters kann man spielen, weil du diese dann schließlich als eine Entschuldigung für das unmögliche Verhalten deines Charakters einbinden kannst. Du kannst deinen Charakter durch Ängste komplett verrücktspielen lassen. Er kann dadurch aggressiv auf andere Menschen reagieren oder auch zurückhaltend und schweigsam.
– Was sind Traumata, die er in seiner Vergangenheit erlebt hat und die sich auf sein Verhalten auswirken?
Bsp. So etwas wie Vergewaltigung oder auch Gewalt in der Kindheit.
– Wovor hat er im geheimen Angst?
Bsp. Nicht so akzeptiert zu werden wie er wirklich ist oder auch nicht offen zuzugeben das er Homosexuell ist.
– Welche Angst zeigt er öffentlich?
Bsp. Hat Angst jemand nahestehendes zu verlieren oder auch eine schlechte Note in einer wichtigen Klausur zubekommen.
– Welche seiner Ängste führt zu einem Problem?
Bsp. Fährt kein Auto mehr, da er vor Jahren einen Unfall hatte und sein Kind ums Leben gekommen ist. = kann nicht mit dem Auto fahren.
– Welche Angst wurde von dem Hauptkonflikt verursacht?
Bsp. Hauptkonflikt: Strandet auf einer einsamen Insel. = Angst: Einsamkeit

 

2. Give them prejudices: Was macht deinen Charakter wütend?
Benutze Vorurteile nicht in dem klassischen Sinne des Rassismus, sondern als eine Meinung und Idee die dein Charakter für angemessen hält oder die er auch vertretet.
– Was wurde ihm als Kind beigebracht, was er nicht mögen oder missbilligen sollte?
Bsp. Mutter hat Angst vor Spinnen und bringt dem Kind auch bei diese Tiere nicht zu mögen.
– Was glaubt dein Charakter, was falsch ist?
Bsp. Das hintergehen anderer Menschen.
– Was ist für deinen Charakter nicht so schön und nicht korrekt?
Bsp. Probleme mit Gewalt zu lösen.
– Wofür hat dein Charakter keine Toleranz?
Bsp. Wenn man ihm mitten ins Gesicht lügt.
– Worüber kann sich dein Charakter mit jemand anderes stundenlang streiten?
Bsp. Wenn man ihm etwas vorenthält.
– Wofür schämt sich dein Charakter?
Bsp. Wenn der beste Freund unglaublich laut ist in einem Einkaufsladen.

 

3. Give them strong traits: Welche Eigenschaften besitzt dein Charakter, die ihm nicht immer vom Vorteil sind.
– Welches positive Merkmal könnte zu einem Fehler in der richtigen Situation werden?
Bsp. Wenn dein Charakter ständig gut Gelaut ist und dein bester Freund gerade um seine verstorbene Mutter trauert und dein Charakter trotzdem gut Gelaut ist.
– Welches positive Merkmal verursacht genauso viele Probleme wie es löst?
Bsp. Wenn dein Charakter hilfsbereit ist, versuchen will zu helfen, es aber nur noch schlimmer macht als es vorher war.
– Welche Eigenschaft ärgert andere Charaktere?
Bsp. Die unglaubliche Naivität deines Charakters.
– Welche Eigenschaft könnte den Charakter zurückhalten?
Bsp. Wenn dein Charakter ein kreativer Mensch ist, aber diese Kreativität nicht in seinem Beruf ausleben kann.
– Welches Merkmal symbolisiert die Seele dieser Figur?
Bsp. Fühlt sich mit der Natur sehr verbunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s