#Neuzugang: September/ Oktober

Der Oktober hat mir einige Neuzugänge gebracht, da ich die letzten Monate ohne Internet auskommen musste, dachte ich mir stöbere ich einfach durch die Regale der Einkaufszentren und belohne mich mit ein paar hübschen Büchern, die ich euch nun vorstellen möchte.


Der erste Neuzugang:

IMG_1161
Titel: Nichts als Erlösung
Genre: Kriminalroman
Autor: Gisa Klönne
Sprache: Deutsch
Umfang: 352 Seiten
Preis: 9,99€
Ein brutal entstellter Toter mitten in der Kölner Altstadt stellt Hauptkommissarin Judith Krieger gleich vor mehrere Rätsel: Wie ist es möglich, dass kein Mensch den Mord bemerkte? Wer ist der Tote, den niemand zu vermissen schient?
Und wer war der Mann, der vom Tatort floh, ohne dass sie ihn erkannte? Eine rasante Jagd nimmt ihren Lauf, die Judith bis auf die griechische Insel Samos führt. Und zu einem lange verschwiegenen Kapitel deutscher Geschichte: dem Schicksal der Heimkinder in der Nachkriegszeit

Der zweite Neuzugang:
IMG_1162
Titel: Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser
Genre: Geschichte
Autor: Ernst H. Gombrich
Sprache: Deutsch
Umfang: 349 Seiten
Preis: 12,90€
Ernst H. Gombrich zählt zu den großen Gelehrten des 20. Jahrhunderts. Im Alter von nur 25 Jahren wagte er sich 1935 daran, eine Weltgeschichte für junge Leser zu schreiben. Ohne jemals langatmig zu werden, schildert er spannend und mit einem aufmerksamen Blick für Detail die komplizierte Entwicklung der Menschheit von den Höhlenmenschen bis zum Ersten Weltkrieg. Ihm gelingt der große Bogen, ohne Probleme und Geschehnisse der Vergangenheit zu banalisieren oder gar auszublenden. Die Geschichte der Menschheit, erzählt von einem großen Gelehrten: so fesselnd wie ein Roman, so kenntnisreich wie eine Enzyklopädie.

Der Dritte Neuzugang:

IMG_1159

Titel: Die Geschichte der Einsamkeit
Autor: John Boyne
Genre: Roman
Sprache: Deutsch
Umfang: 412 Seiten
Preis: 11,00€
Odran Yates kommt 1972 als junger Mann an das ehrwürdige Clonliffe Seminary in Dublin, um Priester zu werden. Voll Hingabe widmet er sich seinen Studien, denn er kann es kaum erwarten, endlich Gutes zu tun. Als er vierzig Jahre später damit beginnt, seine bewegte Lebensgeschichte zu erzählen, findet er sich unverhofft im Zentrum eines kollabierenden Irlands wieder, dessen Vertrauen in die katholische Kirche und deren Würdenträger längst zutiefst erschüttert ist.

Der vierte Neuzugang:
IMG_1160
Titel: Calendar Girl – ersehnt
Autor: Audrey Carlan
Genre: Roman
Sprache: Deutsch
Umfang: 431 Seiten
Preis: 12,99€
Mia hat ihren Auftrag erfüllt, sie Schulden ihres Vaters sind bezahlt. Sie kann sich ihren Job nun aussuchen und verbringt den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu – an der Seite des Mannes, den sie liebt. Doch den lassen die Schatten der Vergangenheit nicht los. Mia muss kämpfen, um Wes und um ihr gemeinsames Glück. Und auch in Mias eigenem Leben fehlt ein wichtiges Puzzleteil. Wird sie es finden und ihr vor langer Zeit verwundetes Herz heilen können?

 

Ich bin schon gespannt mich durch diese verschiedenen Welten zu stöbern, hat jemand von euch schon eines dieser Bücher gelesen? Und wenn ja, hat es euch gefallen?

Die Schreiberkrankheit – Das Überwinden einer Schreibblockade

 

x7pqe8lwsd__01320040807479981917.png

Jeder der sich mit dem Schreiben näher befasst hat, weiss vermutlich wovon ich spreche, kennt dieses Gefühl. Gerade da sprießte man nur so vor Ideen und jetzt bekommt man kein Wort mehr zu Papier. Das ist ein Teufelskreis und eine Krankheit die unter Schreibern gefürchtet wird. Eine Schreibblockade. In diesem Artikel erfährst du mehr über diese Schreiberkrankheit.

Take a break! And slow down!

Wir Menschen merken oft gar nicht wirklich wie schnell unser Tag verfliegt. Wir Arbeiten, hasten von einem Termin zum anderen, treffen uns vielleicht sogar gezwungenermaßen mit einer alten Bekannte und sind oft einem hohen Stresslevel ausgesetzt. Einige Tage vergehen dadurch so schnell, dass man gar nicht merkt, dass sich die Woche wieder einmal dem Ende neigt. Man geht jeden Abend ausgelaugt ins Bett, hat Augenringe unter den Augen, der Nacken ist ganz verspannt vom ständigen auf den Computerbildschirm runter starren oder man hat einfach Rückenschmerzen vom ständigen schweren schleppen.
Doch brauchen wir alle einmal eine Pause. Eine Pause von allem. Vom Leben, vom Denken, vom Arbeiten. Sofort würde da einem Urlaub in den Sinn kommen, doch das muss nicht zwingend notwendig sein.
Hier sind meine top Tipps um wieder runter zukommen.

How To Write About 1,000 Words A Day?

Eine Frage über die ich sehr oft im Internet stolpere ist: Wie man über 1,000 Wörter an einem Tag schreiben kann oder es sogar schaffen kann täglich über 1,000 Wörter für seinen Roman zuschreiben? Die Antwort scheint eigentlich ganz simpel zu sein, doch wenn sie doch so simpel ist, warum wird sie immer wieder aufs Neue gestellt und wie kommt man endlich zu diesem Ergebnis?