Questions before you start to write

Einen Roman schreiben kann jeder und wollen auch heutzutage viele. Doch das hat auch viel mit Organisation und planen zu tun, wenn man einen guten Roman schreiben möchte. Denn dieser muss eine Grundstruktur haben und Inhaltlich wirklich Sinn ergeben. Bevor du deshalb einfach wild drauf los legst einen Roman zu schreiben, solltest du dir einige Fragen stellen und diese auch beantworten können.

Der Kapitelplan

Die Idee steht fest, die Erzählperspektive ist gewählt, die Figuren sind auch schon entwickelt, der Plot ist geplant. Was steht dir nun im Wege? Nichts.
Fange an zu schreiben. Bringe dein Werk zu Papier oder haue so richtig in die Tasten.
Die einen schreiben einfach drauf los, andere wiederum planen was in den einzelnen Kapiteln geschehen muss. Doch ein Kapitelplan ist durchaus vom Vorteil, denn später beim Überarbeiten wirst du eine bessere Übersicht über deine Kapitel und deren Geschehnisse haben.

The Art of Conflict

Der Konflikt in einem Roman ist das A und O. Es gibt wohl nichts Wichtigeres als das, denn dieser treibt neben deinen Charakteren die Handlung an. Es ist eine Art Leitfaden oder auch ein Problem was gelöst werden muss und weshalb dein Roman überhaupt entsteht. Es ist ein Grundstein. Doch was sind die Typischen Kriterien für einen guten Konflikt. Was muss beachtet werden?

How To Write About 1,000 Words A Day?

Eine Frage über die ich sehr oft im Internet stolpere ist: Wie man über 1,000 Wörter an einem Tag schreiben kann oder es sogar schaffen kann täglich über 1,000 Wörter für seinen Roman zuschreiben? Die Antwort scheint eigentlich ganz simpel zu sein, doch wenn sie doch so simpel ist, warum wird sie immer wieder aufs Neue gestellt und wie kommt man endlich zu diesem Ergebnis?

The Main Characters: Das Entstehen einer Romanfigur Teil 2

Im ersten Teil gab es eine Checkliste die man abarbeiten konnte um einen Charakter zu entwickeln. Doch wie setzte ich jetzt nun die ganzen Dinge richtig zusammen? Wie entsteht dadurch ein toller Charakter?

Die Erzählperspektive

Kann uns ein größeres Glück widerfahren, als für eine Weile die Dinge mit den Augen des anderen betrachten zu können?

–  Henry David Thoreau –

Die Erzählperspektive ist mit unter einer der wichtigsten Punkte, ohne die funktioniert rein gar nichts. Deshalb stellen sich viele häufig die Frage: Aus welcher Perspektive soll geschrieben werden. Aus der neutralen oder doch lieber aus der auktorialen? Welche ist besser?